Datenschutz bei BGH-Consulting

07.02.2018

"Vom Bewerber sicher zum Kunden" - der Datenschutz bei BGH-Consulting

Datenschutz
 
 

Während gestalterische Aspekte oder Investitionen ehedem den Anlass zur Überarbeitung von Broschüren, Präsentationen oder Internetseiten waren, ist heute ein wesentlicher Treiber von Veränderungen der Schutz personenbezogener Daten.

Dies besonders unter den steigenden Anforderungen der bevorstehenden neuen Europäischen Richtlinie für Datenschutz, welche hier kurz zusammengefasst sind:

Die Europäische Richtlinie zum Datenschutz tritt am 25. Mai 2018 in Kraft, anders als die Vorgängerrichtlinie ist die DSGVO unmittelbar anzuwendendes Recht und gilt auch ohne nationale Umsetzungsgesetze. Der deutsche Gesetzgeber hat dennoch das Bundesdatenschutzgesetz novelliert, um Rechtssicherheit zu schaffen. Die Novelle erweitert für Unternehmen die bereits bekannten Pflichten und erhöht die rechtlichen, betrieblichen und technisch-organisatorischen Anforderungen an den Datenschutz.

Neu sind insbesondere die umfassenden Informationspflichten und die Pflicht zur Datenschutz-Folgenabschätzung bei besonderen Risiken für die erhobenen Daten. Außerdem wird neu eingeführt, dass auch der Auftragsverarbeiter ein "Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten" führen muss. Das deutsche Umsetzungsgesetz erweitert die Gründe für die Benennung eines Datenschutzbeauftragten. Zuletzt müssen Unternehmen auch erweiterten Ansprüchen von Betroffenen gerecht werden.

Um neben diesen neuen Bestimmungen auch den gestiegenen Ansprüchen unserer Kunden und Bewerber für einen professionellen Datenschutz Rechnung zu tragen, hat die BGH-Consulting an Prozessen und technischen Funktionen gearbeitet und weiterentwickelt.

"Vom Bewerber sicher zum Kunden" heißt die Devise, dazu sind folgende Schritte installiert worden:

- verschlüsselte Übertragung der Bewerberdaten an die BGH-Consulting mittels Bewerberportal auf unserer Homepage. Zu sehen am Beispiel unseres Zugangs für Initiativbewerber: https://www.bgh-consulting.de/de/initiativbewerbungen

- gleichzeitig Einholen der Zustimmung zur Datenverarbeitung und -nutzung

- ausführliche Information zum Datenschutz auf unserer Website unter: https://www.bgh-consulting.de/de/datenschutz/

- Abrufen der Bewerberprofile durch unsere Kunden per Link aus dem verschlüsselten Kundenportal, in dem eine Datenbasis für jeden Kunden eingerichtet wird, über einen abgesicherten Zugang

Übermittlung aller E-Mails über einen externen Sicherheitsserver

Wo bisher die Vertraulichkeit ein Merkmal unserer Tätigkeit war, steht heute der Schutz von Bewerber- und Kundendaten, sowie der Datennetze im Vordergrund. Wir sind mit unserer heutigen Technik auf dem aktuellen Stand - mehr können auch wir nicht garantieren. 

Die Dienstleistungen der BGH-Consulting erläutern wir Ihnen gerne im persönlichen Gespräch, ein kurzer Überblick ist natürlich auch online zu finden: https://www.bgh-consulting.de/de/ueber-uns/index.php#anchor_2a7f01fc_Unsere-Leistungen-im-Ueberblick

© 1996 – 2020 BGH-Consulting | All rights reserved

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen.Schließen