Interim Management
 
 

Interim Management

"Kooperationen scheitern nicht am mangelnden Willen zur Zusammenarbeit, sondern an der begrenzten Wahrnehmung eigener Schwächen oder daran, ergänzende externe Stärken zuzulassen.”
(frei nach Peter Sereinigg)

Umstrukturierungen (Change Management), der Aufbau neuer Geschäftszweige (Business Development) oder der Verkauf von renditeschwachen Geschäftszweigen (Divestment) stellen erhebliche Herausforderungen dar. Oft fehlen dafür die personellen Kapazitäten oder einfach eine spezielle Kompetenz.

Mit unserer Partnerfirma IES Interim Expert Solutions vermitteln wir Ihnen von uns geprüfte, erfahrene, hochqualifizierte Experten und Führungskräfte für die Übernahme zeitlich begrenzter anspruchsvoller Aufgaben in Ihrem Unternehmen.

 
 

"Mit Talent gewinnt man Spiele, aber im Team und mit vereinter Intelligenz gewinnt man Meisterschaften."
(Michael Jordan)

Als Interim Manager werden Führungskräfte im gehobenen oder im Top-Management bezeichnet, die zeitlich befristet Führungsaufgaben und Ergebnisverantwortung für die vereinbarte Projektarbeit übernehmen. Sie verlassen das Unternehmen, sobald das Problem respektive Projekt im Team mit den Mitarbeitern gelöst und zielgerecht beendet wurde.
Für das Unternehmen bedeutet es eine erhebliche Effizienzsteigerung.

 

Was sind die wesentlichen Elemente von Interim Management?

Die wesentlichen und für ihr Unternehmen relevanten Aspekte des Interim Management sind:

  • Zeitliche Begrenzung
  • Integration einer von außen kommenden Persönlichkeit
  • Erfahrung als Führungskraft
  • Einsatz im Unternehmen
  • Beseitigung von Engpasssituationen
  • Vollständige Einbindung in die Aufgaben- und Verantwortungshierarchie im Unternehmen
  • Keine Weisungsgebundenheit bei der Vorgehensweise zur Lösung der Aufgabe
  • Weisungsbefugnisse gegenüber intern unterstellten Mitarbeitern

(Quelle: Vera Bloemer „Interim Management“)

Sind Interim Manager fest angestellt?

Nein. Ein Interim Manager ist freiberuflich tätig und arbeitet über oder ohne Provider/Agentur im Rahmen eines Dienstleistungsvertragsverhältnisses, das sich in der Regel auf mehrere Monate erstreckt.

Was ist der Unterschied zwischen einem Interim Manager und einem Unternehmensberater?

In der Praxis kann die Grenze zwischen einem Beratungsmandat und einem Interim Projekt durchaus fließend sein. Dennoch unterscheiden wir per Definition auf der einen Seite in beratende, analytisch-konzeptionelle Tätigkeiten eines Unternehmensberaters und auf der anderen Seite in operativ handelnde, verantwortlich führende Tätigkeiten eines Interim Managers.

Was ist der Unterschied zwischen Interim Management und Zeitarbeit?

Abgesehen von der Tatsache, dass Zeitarbeit im Rahmen eines festen Angestelltenverhältnisses als Arbeitnehmerüberlassung durchgeführt wird und Interim Manager freiberuflich tätig sind (auch wenn sie über Provider zum Einsatz kommen), unterscheiden sich Verantwortungsniveau und Komplexität der Aufgaben deutlich. Ein Manager auf Zeit ist meist auf den obersten Führungsebenen im Topmanagement oder als Projektmanager tätig, während Zeitarbeitnehmer vielfach gewerbliche oder unterstützende Aufgaben übernehmen.

 
 

Führungskräfte auf Zeit

 

Führungskräfte auf Zeit – Interim Manager - sind oft die ideale Lösung, um kurzfristig Aufgaben zu übernehmen, die in einem Unternehmen mit der vorhandenen Mannschaft nicht bewältigt werden können. Sie übernehmen volle operative Verantwortung und stehen in Ergebnisverantwortung. Sie helfen, ein akutes Problem gemeinsam mit dem vorhandenen Team zu lösen. Auf Grund unseres Netzwerkes und unserer Branchenkenntnisse sind wir in Lage, Ihnen kurzfristig geeignete Führungskräfte bzw. Experten zur Verfügung zu stellen.

 
 
 

Personalengpässe

Unternehmen geraten manchmal unvorhergesehen in schweres Wetter. Wichtiges Personal an Schaltstellen fällt plötzlich aus oder verlässt das Unternehmen, die Komplexität der Herausforderungen übersteigen die Kapazitäten des Managements, ein neues Thema kann nicht kompetent bearbeitet werden. Eine Frau oder ein Mann mehr auf der Brücke wären vonnöten. Verantwortliche Unternehmensführung bedeutet, dieses Problem zu erkennen und nicht auf die lange Bank zu schieben. Interim Management ist hier die geeignete Lösung, durch die das Unternehmen Kapazitäten hinzugewinnt, ohne sich personalwirtschaftlich lange zu binden.

 
 
 

Projektmanagement

Komplexe Themen erfordern ein professionelles Projektmanagement. Manchmal reichen die vorhandenen Personalressourcen für die neue Aufgabe nicht aus. Auch die fehlende Erfahrung für die effiziente und professionelle Abwicklung eines Projekts kann der Grund für die Suche nach Interim Management sein.
Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der passenden Person, die in der Lage ist, die Projektleitung zu übernehmen und die damit verbundenen Projektaufgaben zu managen. Egal auf welcher Ebene oder zu welchen Tagessätzen: Wir finden jemanden, der zu Ihnen passt – fachlich und menschlich.

 
 
 

Turn Around Management

Sind die Ergebniszahlen eines Unternehmens oder Geschäftsbereiches rot oder gar dunkelrot, müssen das Steuer herumgerissen und leistungs-wirtschaftliche Prozesse restrukturiert und Kapitalstrukturen schnell verändert werden. Dazu braucht es Maßnahmen, die rasch und wirksam greifen. Denn häufig gibt es keine zweite Chance. Oft ist das bestehende Management alten Strukturen verhaftet und scheut Brüche in der Unternehmenspolitik. Kompetente externe Experten, die kurzfristig ins Boot geholt werden, gehen unvorbelastet an die betriebswirtschaftlichen Notwendigkeiten heran. Sie können helfen, leistungswirtschaftliche Potenziale im Vertrieb, in der Auftragsabwicklung und in allen Corporate- und Servicefunktionen zu finden und zu mobilisieren. Wir können hier als Berater eine hervorragende Bilanz vorweisen.

Wir helfen mit Erfahrung und verlässlichen Instrumenten, ungenügende Effizienzen, Liquiditätsengpässe und drohende Überschuldungen zu überwinden. Auf der Aktivseite erschließen wir Potenziale (z. B. Sale and Lease Back, Factoring) und unterstützen Sie bei Verhandlungen mit Gläubigern (z. B. Debt to Equity Swap).