Due Diligence Papierindustrie
 
 

Due Diligence Papierindustrie

Wir unterstützen Sie bei der Due Diligence Prüfung vor dem Kauf eines Unternehmens aus der Papierindustrie.

Bei Merger & Acquisition Prozessen spricht man von der Fusion bzw. Übernahme von Unternehmen durch eine andere Firma. Hierbei ist es wichtig, die verschiedenen Aspekte genau zu beleuchten. Erstmals ergeben sich natürlich viele Chancen, wie die Stärkung der eigenen Marktposition und zusätzliche Gewinne, Leistungselemente und Ressourcen. 

Besonders die Papierindustrie ist durch schrumpfende Bedarfe für grafische und Zeitungsdruckpapier negativ geprägt. Dadurch sind Unternehmenmit einer geringeren Auslastung in der Produktion und zum Teil mit höheren Energie- und Rohstoffkosten konfrontiert. Eine Möglichkeit diese negativen Markteinflüsse zu kompensieren ist der Zusammenschluss von vergleichbaren Firmen, um mit der „Economy of Scale“, die Kosten und Auslastungssituation zu verbessern.

Hierbei stellen sich allerdings viele Fragen: Welches Unternehmen passt zum eigenen Unternehmen? Erfüllt die potentielle Übernahme auch die Erwartungen für die zukünftige Wachstumsstrategie? Wie ist der mögliche Übernahmepartner wirtschaftlich und technisch zu bewerten? Hierbei kann es hilfreich sein, eine externe erfahrene Beratung zu beauftragen, welche auf Ihre Branche spezialisiert ist. Eine weitere Möglichkeit stellt die befristete Einstellung von Interim Managern dar, welche mit Erfahrung und Qualifikation sowohl den Due Diligence Prozess, als auch die Übernahme schnell und effizient unterstützen. 

 
 

Unser Prozess zu einem erfolgreichen M&A Vorgang

Sollte Ihre Bedarfssituation einen qualifizierten und zeitlich befristeten Manager erfordern, vermitteln wir Ihnen einen Interim Manager. Hierbei arbeiten wir mit unserem Schwesterunternehmen Interim Expert Solutions Starnberg zusammen.

Damit Firmen aus der Papier- oder Verpackungsindustrie erfolgreich beraten werden können, ist es erforderlich, das fachliche Wissen mit der Branchenkenntnis zu verbinden. Wir unterstützen Sie im Due Diligence Prozess mit Markt-, Wettbewerbs-, Firmen-, Standort- und Prozessanalysen zu wachsendem Erfolg.
  
Im ersten Schritt wird das Projekt vorbereitet und eine Marktsondierung vorgenommen. Hierbei werden die Zielfirmen und das Budget festgelegt und erste Ideen für eine Ansprache entwickelt.

Daraufhin wird die Ansprache durchgeführt und die Kaufabsicht dargelegt. Im Anschluss werden die Verhandlungsstrategien diskutiert und festgelegt.

Als nächstes begleiten und koordinieren wir die Verhandlungsgespräche. Hierbei spielt der Due Diligence Prozess eine große Rolle. Verdeckte Risiken und wertmindernde Aspekte des zu kaufenden Unternehmens werden analysiert und bewertet. Darüber hinaus werden primäre Ansätze zur Verbesserung der Ergebnissituation und möglicher Synergieeffekte verfasst.

Im letzten Schritt wird der Vertrag abgeschlossen und es können Optional Integrationsmaßnahmen „post merger integration“ besprochen werden. Während des gesamten Prozesses wird selbstverständlich höchste Diskretion gewährt.

 
 

Unser Versprechen an Sie

Seit 1999 begleiten und beraten wir Unternehmen aus verschiedenen Industrien, besonders aus der Papier- und Verpackungsindustrie. Davor waren wir viele Jahre selbst in den Branchen tätig und haben Fachkompetenzen angesammelt. Wir können unser Branchenwissen mit dem fachlichen Know-how verbinden, so wie es für einen erfolgreichen M&A Prozess unabdingbar ist. Wir entlasten Sie während dieses Prozesses und freuen uns gemeinsam mit Ihnen M&A Erfahrungen auszutauschen und eine langjährige Kundenbeziehung einzugehen. Wenn Sie mehr über unsere Leistungen oder über den genauen Merger & Acquisition Prozess erfahren möchten, klicken Sie auf die blau hinterlegten Worte.

 
 

Was genau ist die Due Diligence Prüfung?

Due Diligence bedeutet gebührende Sorgfalt. Möchte ein Unternehmen ein anderes kaufen ist es essentiell, dieses erst auf seine finanziellen, rechtlichen und wirtschaftliche Verhältnisse zu prüfen. Das Ziel besteht darin, mögliche Risiken zu identifizieren und zu minimieren. Um die Due Diligence Prüfung durchzuführen werden oft externe Fachkräfte beauftragt. Due Diligence wird in die Sektoren Financial Due Diligence, Market/Commercial Due Diligence, Legal Due Diligence und Tax Due Diligence unterteilt. Kulturelle und mitarbeiterbezogene Faktoren erhalten immer mehr Bedeutung, da der Erfolg eines Unternehmens meist von den Mitarbeitern abhängt.

Was gehört alles zur Papierindustrie?

Der Verband Deutscher Papierfabriken (VDP) repräsentiert Deutschlands Papierfabriken. Die Papierindustrie besteht aus den grafischen Papieren, den technischen Papieren, Hygienepapieren und Verpackungspapieren, welche die vier Großgruppen darstellen. Wellpappe ist vor allem im Onlinehandel für den Transport sehr wichtig und steht einer steigenden Nachfrage gegenüber. Sie besteht aus Zellstoff und kann zu fast 100% recycelt werden.

 

© 1996 – 2018 BGH-Consulting | All rights reserved

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen.Schließen